Wir stellen uns vor

Der Veloclub Schöftland

1916 gegründet, war ursprünglich Velofahren, Velorennen und Volksradtouren der Hauptbestandteil unserer Aktivitäten. Mit der Zeit fand das Radballspiel grosse Beachtung.

Die gegenwärtigen Aktivitäten konzentrieren sich daher vor allem auf das Radball spielen. Im Mittelpunkt des Vereinslebens steht natürlich der Sport, wobei die Pflege der Kameradschaft keineswegs zu kurz kommt.

Jedes Jahr gibt es diverse Anlässe, wie etwa den Auffahrtsbummel mit gemütlichem Beisammensein oder das Grümpelturnier im September. Während den Schöftler Markttagen im Mai und Oktober verköstigen wir die Gäste mit Speis und Trank im Restaurant Bahnhöfli.

Verschiedene Radballturniere in der eigenen Halle und auswärts werden organisiert. Mit unseren Mannschaften in den Kategorien Schüler Anfänger bis Nationalliga A nehmen wir jedes Jahr an Schweizer und Aargauer Meisterschaften teil.

Leider befinden wir uns heute in der hektischen Zeit, welche es dem ums Überleben kämpfenden Vereinen nicht eben leicht macht. Als Stichwort seien hier nur die Probleme der Überalterung und die mangelnde Bereitschaft, ein Amt zu übernehmen, genannt. Immer mehr Leute wollen lediglich konsumieren und profitieren.

Die Fülle der sich bietenden Möglichkeiten führt unter anderem dazu, dass jede sportliche Aktivität - eben auch das Velofahren - am liebsten allein ausgeübt wird. So lebt und überlebt auch der Velo-Club Schöftland vor allem dank den verschiedenen Familienanlässen. Dies ist keinesfalls eine negative Entwicklung, doch wäre es schön, wenn sich vermehrt wieder Leute dazu entschliessen könnten, aktiv dabei zu sein.

Eine Möglichkeit dazu bietet sicher das Training im Radball, welches mithilft, die viel zitierten zwischenmenschlichen Beziehungen zu verstärken. Was gibt es denn schöneres, als sich in Kameradschaft sportlich fit zu halten?

Unser Ziel ist es vor allem, den Jugendlichen ein attraktives Sportangebot zu bieten und den Anschluss an die internationale Spitze zu schaffen!

Der Velo-Club Schöftland würde sich freuen, in diesem Sinne möglichst viele Anmeldungen neuer Mitglieder zu erhalten.